Skip to main content

Uuuuund Tor! Schweizer Meister 2023!

Dabei meinen wir nicht uns selbst in der Disziplin Kaffee-Trinken, sondern den FBK – kurz für Floorball Köniz Bern – in der Kategorie U18. Als Sponsor von Spieler Loris Kislig sind wir darauf besonders stolz.

Bevor Sie jetzt aber falsche Schlüsse ziehen: Keines unserer Teammitglieder kriegt präzise Pässe oder blitzschnelle Dribblings mit Schläger und Gummiball hin. Wir bleiben lieber in unserem gewohnten Terrain hinter dem Bildschirm. Unsere sportliche Disziplin ist die Unterstützung von Talenten, insbesondere von Loris Kislig: Der 17-Jährige ist Spieler beim erfolgreichen Könizer Floorball-Verein, der sowohl national als auch international gewonnene Titel vorzuweisen hat.

Eine Erfolgsgeschichte

Beim Floorball bleibt man grundsätzlich auf dem Boden – was bei der Erfolgsgeschichte des FBK aber nicht selbstverständlich ist. Der Verein existiert bereits seit 1987, Loris schwingt den Schläger erstmals 2018 für den Verein und zwar in der U13-Mannschaft. Bei der Kantonalen Berner U13-Trophy holen er und sein Team den Meistertitel. In der folgenden Saison werden sie Schweizer Meister in der Kategorie U14 und bei den internationalen Prag Games erreichen sie den zweiten Rang. 2020 reist die Truppe nach Finnland für ein Länderspiel, im selben Jahr werden sie kantonaler Meister in Bern. Und jetzt: Schweizer Meister.

Wir bleiben am Ball

Nebst dem Teamgeist und dem masslosen Erfolg, ist es vor allem der Sportsgeist, der approppo und den Verein Floorball Köniz Bern verbindet (Anmerkung der Redaktion: subjektive Selbsteinschätzung). Deshalb erhält Loris während einem Jahr unsere finanzielle Unterstützung. Dabei ist es nicht unser erstes sportliches Engagement: So haben wir bereits den FC Schönbühl gesponsert sowie den Pumptrack Konolfingen als Gold-Sponsor unterstützt. «Ich finde es sehr sinnvoll, junge Leute zu fördern, die ihre Passion gefunden haben», begründet unser Geschäftsführer Roger Kislig.
So freuen wir uns über die einschlägigen Erfolge des FBK und wünschen Loris weiterhin viel Erfolg!

One Comment

Leave a Reply