Aare You Safe? – It’s not a game – the game!

By 5. Juni 2018Mobile Apps

Zusätzlich zum Handygame werden an verschiedenen Spots Arcade-Stationen stehen.

Pünktlich zur Aareschwumm-Saison lanciert die Stadt Bern zusammen mit dem bfu, der Berner Polizei und SLRG – Ihre Rettungsschwimmer, die Sensibilisierungskampagne «Aare You Safe?». Das Handygame aus unserer App-Manufaktur macht spielerisch auf die Gefahren in der Aare aufmerksam.

Ein Aareschwumm kostet Energie und auch der besttrainierte Körper kann eine Schwäche erleiden.

Im Spiel erlebt man deutlich, wie wichtig es ist, sich seine Energie gut einzuteilen. Eine möglichst hohe Punktzahl erreicht nicht, wer möglichst lange im Wasser bleibt, sondern wer sich vor Gefahren in Acht nimmt, nützliche Gegenstände einsammelt und immer den nächsten Ausstieg im Blick hat.

Der persönliche Punkterekord kann auf Facebook gepostet werden und mit etwas Geschick gewinnt man vielleicht einen coolen Preis.

Die AYS-App wurde von Grund auf von approppo mit Unity entwickelt – eine Entwicklungs-Umgebung für Games. Approppo hat mit EIKE und BlackYard zusammen die Game-Idee mitentwickelt, mit Fokus auf der technischen Machbarkeit.

 

IT’S NOT A GAME
Im Gegensatz zu dieser App ist das Schwimmen in der Aare kein Spiel. Häbet Sorg!
(Weitere nützliche Informationen, Tipps, Verhaltens- und Flussregeln rund um den Aareschwumm gibt es auf: www.aareyousafe.ch)